Blog

Covid 19 Update

Liebe Besucher:innen,

ab Sonntag, 03.04.2022, sind alle Einschränkungen aufgehoben und es besteht keine Maskenpflicht mehr.

Tickets für den Tageseintritt erhalten Sie vor Ort!

UNSER ONLINESHOP IST JEDERZEIT FÜR EUCH GEÖFFNET. Wir bearbeiten eure Bestellungen umgehend!

Wir freuen uns auf Euch ?

Herzliche Grüße vom ganzen WOLFCENTER-Team

Werde Teil unseres Teams – unsere Stellenangebote

Begleitet uns auf den Spuren der slowakischen Wölfe!

Wir befinden uns derzeit in den Vorbereitungen zum “12-tägigen Workshop Wolf”. Dieser Workshop gliedert sich in 2 Module: Im Dezember sind wir 6 Tage lang in Dörverden und führen das erste Modul durch. Zum zweiten Modul treffen wir uns dann im Januar in der Slowakei und genießen die Wildnis!

Ihr findet alle Infos dazu hier: Workshop Wolf

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Ein großer Dank an die Politik und Verwaltung

Pressemitteilung vom 09.09.2021:

Die beiden Inhaber des Wolfcenter Dörverden, Frank und Christina Faß, die den Betrieb ihres Unternehmens gerne mit der Reise eines Segelschiffes auf hoher See vergleichen, sahen sich mit Beginn des ersten coronabedingten Lockdowns im Frühjahr 2020 im mit Abstand schwersten Sturm der mittlerweile elfjährigen Firmengeschichte angekommen. Ein zweiter Lockdown folgte und dauerte von Anfang November 2020 bis Mitte März 2021.

Der Blick in die Zukunft glich damals eher dem Blick in die Glaskugel. Mehrjährige Erfahrungswerte konnten nicht mehr angewendet werden, auf Grund der beiden Lockdowns, die in Summe zu einer „Zwangsschließung“ von sechseinhalb Monaten führten. Diese angsterfüllenden Situationen galt es erstmal anzunehmen und mental auszuhalten. Ein kraftzehrender Prozess, den wohl viele Unternehmer in der Tourismus-, Freizeit- und Gastgeberbranche zu erlernen hatten.

Dennoch galt es neben den mentalen Herausforderungen auch verschiedene Hausaufgaben auf der Sachebene zu machen. Lösungen mussten gefunden werden um den Betrieb erfolgreich fortzuführen. Diese Aufgaben standen übrigens dem Inhaber der „Tree Inn“-Baumhaushotels, Tim Nieber, und dem Inhaber der Alpakafarm, Torsten Lorenz, ebenso bevor – beides Firmen auf dem Betriebsgelände des Wolfcenter und wichtige symbiotische Partner.

In verschiedenen Gesprächen mit der Niedersächsischen SPD-Landtagsabgeordenten Dr. Dörte Liebetruth, dem Landrat des Landkreises Verden Peter Bohlmann, dem Bürgermeister der Gemeinde Dörverden, Alexander von Seggern und mit Adrian Mohr, dem Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag konnten verschiedene Teillösungen gefunden werden, die nach und nach ein Konzept zur Bewältigung der Krise darstellten. Das Steuerruder liegt wieder fest in der Hand und alle vier Unternehmer blicken wieder voller Zuversicht in die Zukunft.

Am 9. September folgten die genannten vier Vertreter der Politik und der Verwaltung einer Einladung ins Wolfcenter nach Dörverden. Bei einem Rundgang durch das große Wolfcenter-Gebäude und die Gehege-Außenanlage konnten sich die Geladenen einen Überblick über die Weiterentwicklung des wichtigen und aus überregional besuchten Tourismusbausteins Zoo im Landkreis Verden verschaffen. Alle Firmeninhaber bedankten sich von Herzen für die besondere Unterstützung in diesen besonderen Zeiten!

Ab sofort können alle Kinder bei uns Gold suchen!

Es ist soweit – unser beliebtes Zusatzangebot “Goldfieber” für Geburtstagkinder und ihre Freunde ist ab sofort für alle Besucherkinder erlebbar!

Für die Suche nach dem Gold braucht ihr nicht extra in den Yukon zu reisen – sucht bei uns danach im Sand in der Schatzkiste auf dem Wasserspielplatz. Verschiedene Werkzeuge, wie Eimer, Sieb, Schaufel und Harke, und die Goldwaschanlage mit den Schürfblechen helfen euch das Gold vom Sand zu trennen. Natürlich dürft ihr das Gold in einem Beutel mit nach Hause nehmen. Seit ihr schon im Goldfieber?

Für das Goldwaschen ist eine Voranmeldung erforderlich.

Mehr Infos gibt es hier: Goldfieber auf dem Wasserspielplatz

Lesung am 01.10.2021: Andreas Winkelman und Markus Knüfken lesen aus “Wilder wird’s nicht”

Es ist wieder soweit – unser Freund und Buchautor Andreas Winkelmann kommt wieder ins WOLFCENTER um aus seinem neuen Buch “Wilder wird’s nicht” zu lesen. Seinen Co-Autor, Markus Knüfken, mit dem er viele atemberaubende Reisen und Abenteuer erlebt hat, bringt Andreas auch gleich mit. Es gibt also doppelte Spannung!

Diesen besonderen Abend nutzen wir für das gemütliche Sitzen im Trapperfort, um den beiden Autoren zu lauschen. In der Lesepause genießen wir Laugengebäck und Getränke während das Lagerfeuer knistert und wohlige Wärme spendet. Wer weiß, vielleicht stimmen sogar unsere Wölfe noch zum Heulen ein.

Ronja Maltzahn & the Blue Bird Orchestra

Musikalischer Abend unter Wölfen

Ronja Maltzahn gewann im August 2021 den mit 5.000 Euro dotierten „Panik-Preis“ der Udo-Lindenberg-Stiftung. Wir freuen uns, dass sie ihr musikalisches Talent am Abend des 24.09.2021 im WOLFCENTER in euren Dienst stellt, um euch ein wunderbares Konzert zu präsentieren! Ronja wird dabei von ihrer Band begleitet, dem Blue Bird Orchstra.