Der Wolf ist nach Deutschland zurückgekehrt und breitet sich zunehmend aus. Zwischen seinem Schutz und der Nutztierhaltung ist ein komplizierter Konflikt entstanden, was auch daher rührt, dass bereits zahlreiche Berichte von Wolfsübergriffen auf Nutztiere vorliegen. Es soll sowohl das konfliktarme Zusammenleben mit dem Wolf angestrebt als auch der Herdenschutz diskutiert werden, wofür zunächst verstanden werden muss, wie Nutztierhaltung funktioniert und welchen Herausforderungen Halter gegenüberstehen. Zu dieser Thematik hat Frank Faß, Inhaber des Wolfcenter Dörverden, zusammen mit dem Müller Rüschlikon Verlag jüngst das Fachbuch “Wildlebende Wölfe – Schutz von Nutztieren – Möglichkeiten und Grenzen” herausgegeben. Das Buch dient dazu, das komplexe Thema kritisch zu beleuchten und verschiedene Fragestellungen rund um den Herdenschutz zu beantworten.